Zurück
Gebrüder Richl | Würzburg

Vier Brüder – Hans-Joachim (Tenor), Matthias (Tenor), Johannes (Bass) und Markus (Bass) – aus einer großen Familie mit insgesamt sieben Kindern haben die lang gepflegte Tradition der Hausmusik bis heute aufrechterhalten. Im Repertoire der Gebrüder Richl findet sich Bekanntes und weniger Bekanntes, weltliches und geistliches Liedgut sowie Eigenkompositionen von Hans-Joachim Richl, der auch die Sätze für das Ensemble schreibt. Neben den Arrangements verlässt man sich beim Singen jedoch auch auf den „fränkischen Bauch“, so wie es in der Volksmusikpraxis schon immer der Fall war. Mit spontanen „ musikalischen Querschlägern“ ist allerdings immer zu rechnen. Dann können ein Zwiefacher schon mal zum Swing und ein „Fensterln-Lied“ zum „Dirty Blues“ werden. Volksmusik „entstaubt und tiefer gelegt“ ist das Hauptmotto. Mobil, ohne Kabel, ohne Headsets, ohne alles – auf der Bühne oder von Tisch zu Tisch.

http://diefabrik-wuerzburg.net/page6.php